Unternehmensziel: Pole-Position

Qualität, Präsenz und Relevanz sind die passenden "Werkzeuge"

Eine Unternehmens-Präsenz steht im Internet in einer starken und vielfältigen Wechselwirkung.
Eine Unternehmens-Präsenz steht im Internet in einer starken und vielfältigen Wechselwirkung.

Warum sich Betriebe immer stärker um das Thema "Präsenz im Internet" kümmern?

Ein kurzer Blick auf das eigene Verhalten zeigt was die digitale “Stunde” geschlagen hat.

 

Google & Co haben i.d.R. die Antwort auf jede Fragestellungen und jeden Bedarf - sofort und umfassend - womit sie den Zugang zur gewünschten Zielgruppe kontrollieren.

 

Sollte das vorgeschlagene Ergebnis, also die von der Suchmaschine zusammengestellten Antworten, nicht meinen Wünschen entsprechen, dann ändere ich einfach und schnell meine Suchanfrage, also das Suchwort, die Phrase, vielleicht sogar den ganzen Satz. Das alles auch im Blick der jeweiligen Sprache bzw. Kultur. 

 

Nun der Test und das Preisgefühl

Bin ich als Suchender nun mit dem angezeigten Suchergebnissen zufrieden, also den ermittelten und/oder den gekauften, dann stellt sich die nächste Frage: “ hat schon jemand Erfahrung mit dem gesuchten Produkt/Leistung beziehungsweise dem Unternehmen in den Portalen und Medien. Gibt es einen Test bzw. offizielle Bedenken? Ist eine Nachhaltigkeit gewährleistet? Dann frage ich noch das lokale bzw. weltweite Preisgefüge ab.

 

Zum guten Schluss die Lieferantenentscheidung!

Meine Aktivität zur Vorentscheidung hört noch nicht auf, den nun stellt sich die Frage, gibt es vielleicht auch einen Lieferanten mit einer Ausstellung oder einem Ladengeschäft in der Nähe oder kaufe ich im Internet (Online-Shop) und lasse mir alles von einem Youtube-Video erklären? Und wie sind dann die Garantien und Bedingungen, welche Sicherheiten gibt es?

 

Fazit... 

Das neue Kaufverhalten kann man ablehnen oder mögen, nur die Marktrealität steht bereits fest, dass ohne eine hochwertige digitale Information und einer starke WEB-Präsenz, ein Unternehmen schlicht weg übersehen wird. Dies gilt z.Zt. mehr noch für Waren, Reisen, Unterhaltung und Webservices, aber auch die traditionellen Leistungen werden ins WWW verlagert wie zum Beispiel die Optiker, Apotheker, Reparaturen, usw. - ortsgebundene Leistungen werden immer mehr über Online-Portale und -Empfehlungen beauftragt.

 

Dies bedeutet nach GEOact-Einschätzung, dass Strategien und Maßnahmen im Internet genau geplant werden müssen. Mit Kurz-, Mittel- und Langfristige Planungen gilt es die neue Situation in den Griff zu bekommen. Lernen Sie uns persönlich kennen...